Gibson Faces

It’s all about Filiz

Icons_arrow-down-white

Na, da hat unser Faces-Shooting im letzten Oktober aber Früchte getragen! Eigentlich für die Corporate Events tätig, aber mit dem zweiten Herzen passionierter Fotograf, lichtete Rüdiger Ende 2016 unsere neuen Gibson-Faces ab und traf dabei mit unserem März-Face Filiz ganz unerwartet auf seine, naja wir möchten fast sagen, neue Muse.

DSC00859-min

Hüte, Bärte, Brillen – Wir können alles andere als klagen und haben Euch auf unseren Monatsprogrammen schon die unterschiedlichsten Typen präsentiert. Was uns bisher noch in unserem Monatsprogramm-Paniniheft fehlte, war eine Frau mit kurzen Haaren. Aber hey, auch mit langen Haaren wären wir nach dem Shooting Fans der jungen Bankkauffrau mit portugiesischen und türkischen Wurzeln gewesen, die bisher auf jeden Fall den Shooting-Highscore in mitgebrachten Wechseloutfits hält. Noch ganz im Rausch der tollen Ergebnisse, dauerte es nicht lange, bis sich Fotograf und Model für Folgeshootings verabredeten. Wir haben ihnen dabei für Euch über die Schulter geschaut.

Kein Make-Up Artist vor Ort? Für Filiz kein Problem. Schminkinspirationen, die sich auch in den Shootings wiederfinden lassen, bekommt sie dabei oft über Instagram aber auch von Freunden. Gefällt ihr was, probiert sie es meist einfach aus. Tutorials z.B. auf Youtube schaut sie hingegen eher weniger. „Allerdings sieht man manchmal die 12-14 Jährigen und denkt sich: Warum sind die so gut geschminkt, z.B. als der Contouring-Trend aufkam. Da habe ich dann doch mal bei den Tutorials reingeschaut.“ Dass dieses Prinzip „Einfach mal ausprobieren“ gut funktioniert, zeigte sich auch bei den Shootings. Um Filiz Schminkkünste bewusst, schickte Rüdiger ihr vorab Ideen und Vorschläge zu exzentrischen Augen-Make Ups und war mit der Umsetzung mehr als zufrieden! Outfit-technisch hat Filiz außerdem auch ihre Mutter als Ass im Ärmel, denn die besitzt einen Secondhand Laden. 60er Jahre Look beim Shooting? Mutti hat das was.

Dass unser März-Face experimentierfreudig ist, zeigt sich auch an ihren Haaren. Waren diese vor einiger Zeit noch mehr als schulterlang, sind sie inzwischen doch recht kurz geworden und die Reaktion von ihrem damaligen Freund lässt grade bei den Frauen Germanys next Topmodel Erinnerungen hochkommen. „Nachdem die Haare ab waren, hat er mich erstmal eine Stunde lang sprachlos angestarrt.“ Im Allgemeinen waren die Reaktionen aber größtenteils positiv, auch auf die grauen Haare, die Filiz vor kurzem ausgetestet hat. „Generell gefielen mir dir grauen Haare sehr gut, waren aber auch mit viel Arbeit verbunden, da sie jede Woche nachgefärbt werden mussten. Da fehlte dann irgendwann die Zeit und Lust.“

Professionelle Shootings hat Filiz bisher noch nicht gemacht, musste allerdings oft als Modell für ihre Schwester bereit stehen, die eine Ausbildung als Fotografin gemacht hat. So sorgten Projektarbeiten wie „Stelle verschiedene Emotionen dar“ bei Filiz für einige Erfahrung vor der Kamera. „Ich fotografiere selbst auch sehr gerne, nur leider fehlt durch die Arbeit und das Pendeln oft die Zeit für Hobbys.“

Eine andere große Leidenschaft, die aus einem ganz anderen Bereich kommt, ist der Fußball. Hier schlägt das Herz von Filiz kompletter Familie für die portugiesische Nationalmannschaft – hätte also schlechter laufen können im letzten Jahr. Dachte Filiz, die beim EM Spiel Portugal gegen Österreich 2016 live im Stadion dabei sein durfte, dass das bereits der Höhepunkt ihrer bisherigen Fan-Laufbahn war, meinte es der Fußball Gott nicht nur mit der portugiesischen Mannschaft gut. Denn Filiz Familie wurde ausgelost auch im Finale im Stadion dabei zu sein. Dass der Sieg ihrer Mannschaft dann das alles nochmal krönte, müssen wir wahrscheinlich nicht nochmal extra erwähnen. „Ich glaube das war mit das Beste, was mir bisher passiert ist.“

Und, seid ihr genug angefixt? Lust die fertigen Fotos vom Shooting zu sehen? Dann schaut doch mal bei Ruediger.Fotografien vorbei.

Du möchtest auch Gibson-Face werden? Das nächste Shooting findet im Mai 2017 statt. Bewerbungen nehmen jetzt schon unter der faces@gibson-club.de entgegen.

divider