Coffee wake up call!

Icons_arrow-down-white

Auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter haben wir ja schon viele verrückte Projekte und Visionen gesehen, die nach finanziellen Unterstützern suchen. Von dem Explodierende Katzen Kartenspiel bis hin zur Nackenhalterung für das Smartphone, damit man beim Nachkochen des Internet-Rezeptes auch beide Hände frei hat – hier lassen sich beim Durchscrollen der Seite auf jeden Fall unterhaltsam einige langweilige Bürostunden überbrücken.

Was wir heute dort über die Intro heute entdeckt haben, lässt Hoffnung für unsere zukünftigen Aufstehversuche und Schlummertasten-Anfälle, besonders an Montagen, aufkeimen. Hier präsentiert ein junger Londonder seine Idee eines Weckers, der einen allmorgendlich nicht mit einem nervigen Weckton aus dem Schlaf reißt, sondern mit dem Duft von frisch gebrühtem Kaffee, den der Wecker einfach direkt zu eurer Wunschzeit aufbrüht.

Optisch hat es zwar ein bisschen was vom Versuchsaufbau aus dem Chemie-Unterricht früher, würde sich aber mit seiner schönen Holzverkleidung und dem minimalistischen Design sehr gut in den zukünftigen Hipster-Schlafzimmer von morgen integrieren lassen. Abends einfach Wasser und Kaffee- oder aber auch Teepulver auffüllen, Milch in dem integrierten Kühlfach bereitstellen, Timer setzen – schon steht dem Heißgetränk-Weckruf am nächsten Morgen nichts mehr im Wege. Und dann lädt das Ding einem auch noch Handy über Nacht auf – Was will ein moderner Mensch noch mehr!

Barisieur 3jpg

Photos by The Barisieur

Als Finanzierungsziel sind auf Kickstarter 380.000 Pfund angesetzt, von denen schon knapp 200.000 zusammengekommen sind. Falls Ihr das Projekt noch unterstützen und Euch euren Kaffeewecker zur Early Bird Unterstützer-Konditionen sichern wollt, bleiben Euch noch 18 Tage.

Und als nächstes würden wir dann ganz gerne so was hier sehen…

divider