Come Gin and Find Out

Londons erstes Gin-Hotel

Icons_arrow-down-white

Nachdem wir Euch letztens die erste Hangover-Bar der Welt in Amsterdam vorgestellt haben, gehen wir heute quasi eine Stufe zurück und präsentieren Euch das erste Gin-Hotel in London. Richtig gehört, hier dreht sich alles um gefühlt jedermanns Lieblingsdrink der letzten Jahre.

Mehr als 100 Gins aus der ganzen Welt sind im Hotel „The Distillery“ anzutreffen, das, wie kann es anders sein, von vier ehemaligen Barkeepern geführt wird. Praktisch also, dass man hier direkt auch übernachten kann, denn wer soll auch alle Drinks an nur einem Abend probieren? Und da 100 verschiedene Gins eine ziemlich große Auswahl für nur eine Bar sind, gibt es hier direkt zwei. Im Obergeschoss könnt Ihr es Euch bei den besten Cocktails, Tapas und Wein im spanisch inspiriertem „GinTonica“ gut gehen lassen, während das „The Resting Room“ im Untergeschoss eher British daherkommt. Echte (und gefüllte) Whiskey-Fässer aus Schottland sind hier nicht nur Deko, sondern erweitern die eh schon außergewöhnliche und hochwertige Getränkekarte. Und auch um eine ordentliche Grundlage braucht Ihr Euch bei der britischen Küche, die hier angeboten wird, keine Gedanken zu machen. Wie wäre es z.B. mit einem in Gin eingelegtes Stück Fleisch oder dreifach gebackenen Trüffel-Pommes?

Und wem das alles noch nicht genug Gin ist, der macht sich einfach seinen eigenen! Möglich ist das im Hotel beherbergtem „Ginstitute“, inklusive kleiner hauseigener Brauerei. Hier erfahrt Ihr in drei Stunden nicht nur mehr über die Geschichte des Gins und wie er hergestellt wird, sondern könnt auch mit einer großen Auswahl an Geschmacksmöglichkeiten und Würzungen Eure ganz eigene Mischung herstellen und mitnehmen. Natürlich darf bei der ganzen Erfahrung und Lernerei der Genuss nicht zu kurz kommen. Wegen mehreren Kostproben, die während des Seminars gereicht werden, empfiehlt das Hotel vor dem Antritt ein ordentliches Mittagessen.

Solltet Ihr dann doch mal zu tief in das Glas geschaut haben oder seid Ihr von Eurem eigenen Gin so begeistert gewesen, dass die Flasche einfach viel zu schnell leer getrunken war, ist es ja Gott sei Dank bis zum Bett nicht weit. Doch Vorsicht – ein Gin-Hotel wäre kein Gin-Hotel wenn nicht als Willkommensgeschenk eine kleine Gin-Aufmerksamkeit auf Euch warten würde. Und auch bei der Dekoration in den stilvoll eingerichteten Zimmern bezieht sich vieles auf das noble Getränk. Kupfervasen erinnern an die Braugerätschaften, Werbeschilder hängen neben Cocktail-Bildern – Rote Linie? Klar erkennbar! Einziger Haken – Es gibt nur drei von diesen Zimmern. Also auf jeden Fall vorher reservieren, wenn Ihr ein Wochenende im Gin-Himmel verbringen möchtet, ohne auch nur ein einziges Mal das Haus zu verlassen. Denn hey, in London regnet es doch eh viel zu viel, wer will da schon raus? ;)

Wenn Euch jetzt das dringende Verlangen nach einer kühlen Gin-Kreation gepackt haben sollte, können wir Euch einen Ort mit einer etwas kürzeren Anreise ans Herz legen. Hinter der Alten Oper, gelegen in der kleinen Hochstraße, erwartet Euch die Pearly Gates Bar, die Euch mit einer großen Auswahl an verschiedenen Gins gerne den Abend versüßt.

divider

Mehr Infos zu The Distillery

Twitter Icon Small Facebook Icon Small Instagram Icon Small

divider