City Spotlight

Hong Kong: Meet Miles Slater

Icons_arrow-down-white

Miles Slater is back! Aussagekräftig nach einem der wichtigsten Jazz Musiker des 20. Jahrhunderts benannt, startete er seine DJ-­Karriere 1994 mit zarten 15 Jahren in seiner Heimatstadt London. Seit 2005 ist Hong Kong seine selbst gewählte Homebase, von der aus er in den Top-­Locations in ganz Asien unterwegs ist. Wir haben Ihn für Euch nach seinen Geheimtipps und Empfehlungen der Millionenmetropole gefragt.

Your name:
Miles Slater

My city:
Hong Kong

The best quarter in town:
“Central is by far the best place, it’s got all the resturants, bars and clubs.”

Favorite café:
Joe & The Juice, it’s a great coffee shop from Copenhagen that’s just opened here in HK”

Wer in diesem Store Säfte wie den Go Away Doc, Hangover Heaven oder den Stress Down zubereiten will, braucht mehr als nur schnelle Obst-Schneidekünste. Schnell werden hier die Bewerbungstage zu kompletten Happenings. Da wird der mögliche zukünftige Kollege schon mal zum Drill Instructor, der einen zur Begrüßung Kriegsbemalung auflegt und vor dem Zubereiten der Säfte & Sandwiches müssen erstmal Liegestütze absolviert werden. Zum Abschluss des für die Bewerber hoffentlich erfolgreichen Tages darf dann natürlich auch die Belohnungsparty mit DJ und Tanzbattle nicht fehlen. Die glücklichen Auserwählten dürfen dann auch Säfte mit Grünkohl oder Brokkoli für die ganz Mutigen unter Euch zubereiten.

Photo by Joe and the Juice

You get the best food here:
Cafe Gray at the Upper House Hotel is my favourite place to eat in the whole city.”

Was wäre ein Cityspotlight ohne eine Sky- oder Rooftop-Bar? Im 49 Stock des Upper House Hotels findet Ihr ein Restaurant, das beim Thema “Ausblick” keine Wünsche mehr offen lässt. Während Ihr hier zu fast jeder Tageszeit an großen Fensterfronten Euer europäisch inspiriertes Essen genießen könnt, müsst Ihr aufpassen, dass Euch der großartige Ausblick auf den Hafen und die Stadt nicht zu sehr von den kulinarischen Genüssen ablenkt.

Favorite bar:
“I love drinking Margaritas and eating Tacos at Brickhouse on the nights i’m not DJing.”

Ihr braucht eine kleine Auszeit vom asiatischen Essen? Dann solltet Ihr beim mehrfach ausgezeichnetem mexikanischen Late Night Restaurant Brickhouse vorbei schauen. Egal ob Maiskolben, Tacos oder mit Chili versetzter Schokoladenkuchen, hier kommt das südamerikanische Foodie-Herz voll auf seine Kosten! Und die kleineren Größen der Speisen eignen sich perfekt um einfach mal ein bisschen mehr zu bestellen, um zu teilen und probieren. Auch Partygänger sollten das Brickhouse auf dem Schirm haben – Am Wochenende gibt es hier bis 04:00 Uhr nachts das rettende After-Club-Essen.

The best club in town:
Boujis where i’m the Resident DJ & Music Director of course!” 

You can find the best outfits here:
“Hong Kong is a shopping mecca, you can get a fresh outfit anytime, anywhere!”

Must-See when you are in town:
“Take the Star Ferry to the Avenue of Stars on the tip of Kowloon and soak up the iconic Hong Kong harbour skyline with skyscrapers from horizon to horizon!”

13-08-09-peak-by-RalfR-03

Photo by Ralf Roletscheck

Best souvenir to bring your friend:
“I would take a friend to get a suit and shirts tailored, then they would remember their visit to Hong Kong every time they wore them!”

Perfect for a day off:
“Head over to the south side of Hong Kong Island to Repulse Bay where I spin at an exclusive open air rooftop called The Ocean Club where guests can look out at the sun setting over the South China Sea from private Cabanas and Japanese Onsen baths.”

Waren es früher Piraten, tummelt sich heute Hong Kongs High Society an dem beliebtesten Strand der Stadt und macht damit auch die Wohngegend zu einer der teuersten der ganzen Metropole. Wer Abkühlung im Meer, Designerläden oder aber auch nur einen fantastischen Sonnenuntergang sucht, ist hier genau richtig.

Repulse_Bay_14

Photo by Minghong

divider