City Spotlight

San Francisco: Meet Isaac Jordan

Icons_arrow-down-white
Isaac Jordan ist wohl das, was man einen weit bereisten Mann nennen kann! San Francisco, London, Paris, New York & Miami – durch seinen Job und Erfolg als DJ in den letzten 15 Jahren kann er auf jeden Fall hinter so einige Länder und Städte ein Häkchen auf der Weltkarte setzen. Und wo er nicht in persona ist, wird er halt von seiner Musik vertreten, auch OK. Aktuell nennt der Fast-Nomade jedenfalls San Francisco sein zu Hause und verrät Euch heute seine Lieblingsspots!

icons_facebook_small icons_soundcloud_small

divider

My city:
San Francisco

The best quarter in town:
The Mission – Laut Wikipedia ist dieses Stadtviertel meist sonniger und etwas wärmer als seine Stadtteil-Kollegen, was uns schon mal auf Anhieb sympathisch ist. Und dann lässt sich hier mit dem Dolores Park auch noch einer der größten Parks der Stadt finden, genauso wie viele internationale und vor allem südamerikanischen Restaurants und Street Food Stände sowie Clubs. The Mission auf seiner To-Do Liste stehen zu haben, scheint eine gute Idee zu sein!

Photo by (VLNR) Tim Bartel | Unbekannter Autor

You get the best food here:
La Taqueria – Und wo wir grade schon beim Mission District und südamerikanischem Essen sind – Issac empfiehlt Euch hier das mexikanische Restaurant La Taqueria! Nachdem wir uns den Instagram-Account näher angeschaut haben, gibt es bei uns in der nächsten Mittagspause auf jeden Fall beim Mexikaner bestellt! #tacolove

Favorite bar:
Press Club – Kleine Weinprobe gefällig nach einem anstrenden Tag Sightseeing? Dann ist The Press Club genau der richtige Ort für Euch. Und keine Angst – auch die Bierfreunde unter Euch kommen hier auf ihre Kosten. Vom schönen Ambiente und der Einrichtung macht Ihr Euch am besten selbst einen Eindruck, denn über Google könnt Ihr Euch die Bar, wie seit neustem auch beim Gibson Club möglich, bei einem virtuellen Rundgang anschauen.

The best club in town:  

Bruno’s – Und wieder sind wir im Mission Viertel unterwegs. Zu Hip Hop, Soul, Funk, Reggae und RnB könnt Ihr Euch hier Abends den ein oder anderen der exklusiven Cocktails gönnen, egal ob an der Bar selbst, auf der Tanzfläche oder an einem reservierten Tisch. Bereits seid über 60 Jahren verbringen hier Locals und Durchreisende die eine oder andere rauschende Nacht.

Perfect for a day off:
Bike ride over the Golden Gate Bridge – Ok, das Kopfkino ist bei Euch wahrscheinlich auch ähnlich wie bei uns schon beim Lesen gestartet. Gesellt Euch einfach zu den 120.000 Fahrzeugen, die jeden Tag das Wahrzeichen der Stadt überqueren und wer schwindelfrei ist legt einen kleinen Zwischenstop ein und schaut die 227 Meter in die Tiefe.

You can find the best outfits here:
Gaight St.

Must-See when you are in town:
Twin Peaks – Den Ausblick auf die Stadt, der Euch oben auf den rund 300 Meter hohen Hügeln  oder am Christmas Tree Aussichtspunkt (ja, der heißt wirklich so) geboten wird, solltet Ihr nicht verpassen – egal ob bei Tag oder Nacht! Bei klarer Sicht habt Ihr von hier auch einen sehr guten Blick auf die bereits erwähnt Golden Gate Blick. Traumhafte Fotos zum Neidisch-Machen von Freunden und Verwandten garantiert!

San_Francisco_Skyline_—_Twin_Peaks_(7105218183)

Photos by Tony Webster

divider