Kiss Of The Dragon – New Year’s Eve

31.12.

Nick Russo

Le Alen

Oli Roventa

DJ E-Roll

Ben Jammin

Kiss Of The Dragon – New Year’s Eve

31.12.

Einlass:22:00 | Late Night ab 2 Uhr
Abendkasse:Early Show Ticket 45€ | Late Night Ticket 30€ (ab 2 Uhr)
Vorverkauf:Early Show Ticket 40€ | Late Night Ticket 25€ (ab 2 Uhr)
LineUp:Nick Russo, Le Alen, Oli Roventa, DJ E-Roll, Ben Jammin
Tickets

Kiss of the Dragon

Zum Jahresende lassen wir uns von der Macht und dem sagenhaften Glück des Drachen küssen! Drachen sind die bekanntesten Fabelwesen des ostasiatischen Kulturkreises. Der Drache steht für Glück, Frieden, Wohlstand, Stärke, göttlichen Schutz, Weisheit und Güte – und wird oft freudig tanzend in bunten Farben dargestellt. Eine ideale Fabelgestalt also, um uns für 2019 mit den guten Mächten zu verbünden!

Für die glamouröse „Kiss of the Dragon“ Silvesternacht tauchen wir in die asiatisch inspirierte Drachenwelt ab. Neben einer Champagner-Bar (Welcome Drinks solange der Vorrat reicht – früh kommen lohnt sich also!), Sake Bar, Fortune Cookies und kleinen Überraschungen haben wir natürlich auch für ein erstklassiges Line Up gesorgt:

Den musikalischen Drachenkuss geben uns neben den Gibson Allstars Le Alen, Oli Roventa und DJ E-Roll unser Mainact der Nacht Nick Russo – Straight outta Brooklyn NY, baby!

 

Der New Yorker DJ Nick Russo begann bereits im Alter von 15, Vinyl aufzulegen. Disco und Classic Rock gehörten für Nick von Anfang an zum Leben; unter anderem, weil sein Vater Gitarrist war. Zusammen mit einem modernen und vielseitigen Stil entwickelte er sein Talent über mehrere Jahre hinweg, während er in und um Manhattan herum auflegte.

 

Natürlich darf in dieser magischen Nacht auch der Live-Moment nicht fehlen – Mit dem unvergleichlichen Ben Jammin‘ am Saxophon sind weitere Gänsehautmomente vorprogrammiert.

divider

Nick Russo

Der New Yorker DJ Nick Russo begann bereits im Alter von 15, Vinyl aufzulegen. Disco und Classic Rock gehörten für Nick von Anfang an zum Leben; unter anderem, weil sein Vater Gitarrist war. Zusammen mit einem modernen und vielseitigen Stil entwickelte er sein Talent über mehrere Jahre hinweg, während er in und um Manhattan herum auflegte.

Zusammen mit dem digitalen Zeitalter kam sein Durchbruch, als er sich die Residency im 1 Oak sichern konnte. Während seiner Zeit als Resident spielte er für zahllose A-List-Celebrities wie z.B. Rhianna, Leonardo Di Caprio, Kevin Hart, Robin Thicke oder Dave Chapelle. Sein „Open Format High Energy Vegas“-Style ist u.a. von Legenden wie DJ AM Jazzy Jeff, A-Trak oder Vice inspiriert und machte Nick Russo zum international begehrten Künstler. Aktuell bringt er neben seiner Karriere als DJ auch seine weiteren Ambitionen als Music Director, Gründer der „Official Music Group“ und in der Planung einer Europatour voran.

divider

Le Alen

Die vergangenen 5 Jahre hat der Frankfurter Bub Le Alen intensiv genutzt, um sich in der Rhein-Main-Clubszene einen festen Platz im Herzen der Tanzwütigen zu erspielen.

Inspiriert von dem King of Pop Michael Jackson, der Houselegende Frankie Knuckles und den Masters at Work zeigte sich seine Leidenschaft für Musik schon in ganz jungen Jahren und brachte ihn schliesslich dazu, seine Kreativität an den Reglern voll auszuleben.

Bei seinen Sets beweist er stets ein gutes Händchen mit viel Gespür für die Wünsche der Crowd und rockt mit einem unverkennbaren Mix aus treibenden Housebeats, sexy Deephouse und Latingrooves jeden Dancefloor. Schon seit der Eröffnung des Gibson ist Le Alen in Frankfurts Lieblingsclub als Resident DJ am Start und reißt mit seiner schon legendär gewordenen Partystimmung das Publikum Woche für Woche aufs Neue mit.

divider

Oli Roventa

Vor über 20 Jahren kam der gebürtige Rumäne Oli Roventa gemeinsam mit seiner Familie nach Deutschland und entdeckte hier in der Musik seine erste große Liebe: Schlüsselerlebnis war die legendäre HR3-Clubnight Radioshow, die ihn schon beim ersten Hören derart faszinierte, dass er umgehend mit dem Aufbau seiner Plattensammlung begann.

Seine DJ-Karriere startete Oli dann 1994. Schnell konnte er sich im gesamten Rhein-Main-Gebiet und später auch international etablieren: Er spielte unter anderem mehrere Jahre als Resident DJ im King Kamehameha Club Frankfurt, rockte regelmäßig die bundesweiten Big City Beats-Events und konnte auch im King Kamehameha Club auf Palma de Mallorca überzeugen. Weitere Stationen waren u.a. verschiedene Radioshows, Gigs im Cocoonclub Frankfurt, Buddha Lounge Stuttgart, plus diverse Corporate Events für renommierte Brands wie MTV, Samsung und Telekom.

Seit über einem Jahr hat Oli Roventa nun seinen festen Platz inmitten der Gibson-Clubfamilie rund um Madjid Djamegari gefunden: Hier ist er gemeinsam mit dem Geschäftsführer für das musikalische Konzept verantwortlich und kümmert sich neben seinen Aufgaben als Booker auch als Resident DJ um die standesgemäße Beschallung der Freitage und Samstage im Gibson. Jedes Wochenende begrüßt er als Gastgeber die besten DJs der Welt und spielt Seite an Seite mit lebenden Legenden wie z.B. Frankie Knuckles, David Morales, Simon Dunmore und Dimitri from Paris oder rockt den Club gemeinsam mit den heißesten internationalen Nachwuchs-Talenten wie Noir, HotSince82, The Magician, Nice7, Flashmob oder den Adana Twins. Sein breit gefächertes Aufgabenfeld im Gibson bietet ihm die ideale Plattform, um sein gesamtes musikalisches Know-How einzusetzen und den eigenen Sound stetig weiter zu entwickeln.

A propos Sound: Der experimentierfreudige Rumäne liebt alle Facetten der Housemusik, kombiniert mit Classics, Latin- und Disco Grooves. Et voilá: Fertig ist der unwiderstehliche Mix, mit dem Oli Roventa Woche für Woche die Crowd im Gibson zu überzeugen weiss.

divider

DJ E-Roll

Der 83´er Jahrgang widmet schon früh seine Aufmerksamkeit der Musik. Geprägt von MJ entwickelte er eine Vorliebe für rhytmische Klänge und Ohrwürmer. Vom Moonwalk zu RUN DMC – und somit zu seiner größten Leidenschaft RnB.

Im Zeitalter der Tonbandkassetten und Vinyl- Platten beginnt Hakan eigene Mixsets zu erstellen.
Ende der 90er Jahre, lernte er den etablierten Dj / Producer & Agency owner Cristian Ruiz da Silva (Alias LocoMania / Cris Ruiz) und seinen späteren Mentor kennen, der ihn das Auflegen noch im Old School Style mit Vinyl lehrt.

Für Old-School schlägt sein Herz noch heute. Sein Engagement und ein fester Wille gepaart mit der Erfahrung seiner Namenhaften Freunde und Kollegen (u.a. Leonardo Aquino und Le Alen) bilden die Plattform seines Erfolges.
Hakan wurde zum festen Bestandteil des Nachtlebens. Seine Beats erstrecken sich weit über das Rhein-Main Gebiet. Der Resident-DJ der angesagten Party Animals und Liquid- Partys ist heute nicht nur gern gesehener „Special Effect“, sondern auch immer ON TIME.

divider

Ben Jammin

Saxophonist Benjammin‘ has gained an impressive status due to his dedication towards his craft.

The Birmingham based saxophonist is heavily influenced by Jazz, Funk and Soul and has rapidly built a rapport with both his audiences and nightclubs across the country. Under the tuition and guidance of Jamiroquai’s saxophonist Jim Corry, Ben has recently graduated with a 1st Class Honours Degree at Leeds College Of Music.

Ben has been performing with Global house brand Hed Kandi since 2011 and his recent performances have enabled him to perform at prestigious house events across the world. Ben has accomplished a national reputation with House DJ’s and his unique sound and energy filled performances make him an extremely popular figure within the dance industry.

divider